top of page

09.02.2022 kurz vor Abreise

Gestern durfte ich die gesammelten Hilfsgüter packen, was für ein emotionaler Moment. Hunderte Babiebodies, Strampler, Socken, Plüschtiere, Hosen, Pullis, ein Wahnsinn, ehrlich, das war eine wirklich sehr schöne Arbeit.


Drei Koffer sind gepackt und ready für den Abflug. Während dem sortieren hatte ich trotz Vorfreude zwei Seelen in meiner Brust. Zum einen eine unbändige Freude, diese schönen Kleider bringen zu dürfen, mir vorzustellen, wie sie sich im Township freuen werden. Zum anderen hat mich unsere Wegwerf-Gesellschaft einmal mehr nachdenklich gestimmt. Da waren teilweise Kinderkleider und Schuhe mit dem Preisetikett oben. Heisst, es wurde gekauft und nie verwendet. Andere Menschen haben nicht genügend Geld um ihre Kinder zu ernähren. Warum nur muss das so sein auf unserer Welt?


Aber genug traurige Gedanken an dieser Stelle. Jetzt geht es schnell, in drei Tagen ist Abflug. Meine Koffer stehen zum packen bereit. Mein Mann reist für eine Woche mit. Wir werden bei Ankunft erst 2 Nächte in Kapstadt übernachten, dann gehts ab nach Hermanus.

In Hermanus treffen wir Nina und Dominic, sie waren die letzten drei Monate im Projekt. Ich freue mich schon sehr sie kennen zu lernen und zu erfahren, wie sie die Zeit erlebt haben. Was sie bewegen konnten, wie es ihnen geht. Wir werden auch gleich im Haus von Inge und Hubert einziehen dürfen, vielen Dank für euer Vertrauen und eure Grosszügigkeit euch beiden nochmal an dieser Stelle. Zur Erinnerung, Inge und Hubert sind die zwei guten Seelen, welche den Verein Kinderhilfe Hermanus schon seit über 20 Jahren leiten.

Ich werde dann Fotos posten, damit ihr sehen könnt, wo ich die nächsten 3-4 Monate leben werde. Im April 2022 kommen Inge und Hubert mit 6 Freunden aus Deutschland ebenfalls nach Hermanus. Sie haben die Baugenehmigung für das Lighthouse erhalten. Entsprechend wird im April gebaut mit Fachkräften und Werkzeug aus Deutschland👍😎. https://kinderhilfe-hermanus.de/projekte/lighthouse-2/

Für die Dauer des Besuches aus Deutschland werde ich mir eine andere Bleibe suchen, das Haus von Inge und Hubert ist voll mit Helfern aus Deutschland, bestimmt wird sich was schönes für mich ergeben.

Je mehr ich mich mit der Thematik Helfen auseinandersetze, desto mehr sehe ich, wieviele Menschen es gibt, die sich selbstlos engagieren für Andere, für Schwächere, für Randgruppen. Da werden Kinderheime gebaut, Spendenaufrufe getätigt, Arbeitsplätze geschaffen, und dies, ohne zu erwartende Gegenleistung. Einfach nur so. Vielleicht aus Dankbarkeit, weil es uns so gut geht?

Meinen nächsten Post werde ich dann bereits in SA schreiben. Bis dahin werde ich packen, Abschied feiern, die letzten Hilfsgüter packen. Meine Kinder geniessen, sie sind gestern aus der Schweiz angereist um die Mama zu verabschieden, wie schön 💓! Tschüss und bis bald!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page