top of page

15.03.2022 Power-Girls in „Action“

Power-Girls in pubertierender „Action“....

Leo ist mit seiner Mama hier. Er ist 12 Jahre alt, sehr hübsch, sehr empathisch, schöne lange Haare, vom Charakter her offen, geht gut und wohl auch gerne auf andere Menschen zu, ohne Scheu. Schon während der Bible Study am Montag sind sie um ihn herumgeschlichen, meine Mädels im besten Alter. Aber gestern, ich sag euch, so pünktlich waren sie noch nie! Wir starten um 15 Uhr, sie erscheinen normal zwischen 15.15 – 16 Uhr, gewappnet mit allen möglichen Ausreden, warum und weshalb. Nicht so gestern. Teilweise waren sie schon vor 15Uhr hier😊😊😊, da kann ich mir ein Schmunzeln natürlich nicht unterdrücken. Während der ganzen Zeit waren sie halb Kind – halb Frau. Ausgelassen, fröhlich, tänzelten sie um ihn herum. Leo hat genossen, so hat es zumindest gewirkt, er würde wohl sagen, er hat es über sich ergehen lassen 😉 unser cool-man. So spielten sie, probierten sich aus, haben sich aneinander gemessen, welches Mädchen kommt nun besser an, usw. Es war schön zuzusehen, wie sich sonst auch eher verschlossene Mädels geöffnet haben und endlich mal richtig mitlachten.

Zum Schluss war ich dann erleichtert und fühlte mich bestätigt darin, keine gemischte Gruppe gebildet zu haben für unsere Arbeit. Es wäre viel aufwändiger zum Kern der Mädels zu kommen. Witzig wie sich das überall auf der Welt gleich abspielt, oder?

Mit grösstem Bemühen 😉 haben wir unsere Arbeit mit den Muschelmännern und -Frauen fortgesetzt, das machen sie echt gerne. Da fallen ihnen immer wieder neue Features ein, wie die zum Dekorieren und Ausstatten wären. Schaut her, die Ergebnisse lassen sich durchaus sehen oder?


Leider ist das ganze etwas fragil, insbesondere mit den Muscheln, ansonsten hätte ich mit euch eine Auktion der Muschelmonster gestartet, was glaubt ihr wie die staunen würden, wenn ihre Arbeit nach Europa verkauft würde. Aber wer weiss heute schon, was uns noch alles einfallen wird 😉. Hier ein paar Impressionnen aus unserem Nachmittag:



Faszinierend oder? Dazu kann ich nur sagen, nutze deine Ressourcen ❤️.


Die Zeit verging wie im Flug, nach der Arbeit aufräumen, putzen und dann das gemeinsame Abendessen. Zum Schluss der Abschied von Leo und seiner Mama, das hat gedauert…. 😊. Nummern sind ausgetauscht, bestimmt gibt es irgendwann ein Wiedersehen, so hoffen sie zumindest. Sonst bleibt zumindest das Erinnerungsfoto ❤️.

❤️ 3 Frauen, die gerne helfen und geben ❤️

Rebecca hat uns zu einem fantastischen italienischen Abendessen eingeladen, am Mittwoch reisen sie weiter. Leo war die ganze Pizza zuviel, liess er den Rest einpacken. Beim Zurückgehen zum Auto hat er sie einem Parkwächter angeboten, dieser nahm die Pizza dankbar entgegen. Leo´s Freude und Stolz hättet ihr sehen sollen❤️. Es tut uns allen gut zu geben, zumal wir ja auch wirklich genug haben im Gegensatz zu vielen Menschen hier.

So genossen wir den letzten gemeinsamen Abend und freuen uns heute schon auf ein Wiedersehen, in Berlin, Österreich oder Südafrika, wer weiss das schon…schön dass ihr hier wart❤️!


23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page